Corona-Updates von City-Wohnen | Wohnen auf Zeit in der Pandemie

Wohnen auf Zeit in der Corona-Pandemie

Corona-Updates aus dem City-Wohnen Alltag

Im Frühjahr 2020 stellte sich das Leben für uns alle auf den Kopf. Auch bei City-Wohnen mussten wir uns von heute auf morgen in unsere Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder Küchen begeben, um unsere Vermittlungen von dort aus weiterzuführen. Unsere kleine Corona-Zeitreise haben wir hier festgehalten!

 
Home-Office in Galeriewohnung

© City-Wohnen

 

**Update 16. März 2021**

 

Dritte Corona-Welle - was bedeutet das für das Wohnen auf Zeit?

Jetzt ist es wohl soweit und wir stehen kurz vor der dritten Corona-Welle. Wir hatten natürlich ganz fest die Daumen gedrückt und gehofft, dass es fast überstanden ist. Doch nun gilt: das schaffen wir auch noch!

Auch wenn seit Beginn der Pandemie eine leicht gesunkene Nachfrage an möblierten Wohnungen besteht, bringen wir weiter fleißig Wohnungssuchende und Vermieter:innen zusammen. Damit möblierte Wohnungen auch in Pandemie-Zeiten für Mieter:innen interessant bleiben, haben wir ein paar Tipps für die Vermietung zusammengetragen.

Seit Beginn der Pandemie sind nicht nur bei uns im Büro, sondern auch bei den Mieter:innen neuer Familienzuwachs in Form von Hunden und Katzen dazugekommen. Für Wohnungen, in denen Tiere erlaubt sind, gibt es derzeit also großen Bedarf. Falls es in Ihrer Wohnung nach Absprache doch möglich sein sollte, Haustiere mitzubringen, lassen Sie es uns gerne wissen! Vielleicht nehmen Sie eine regelmäße Reinigung in das Wohnungsangebot mit auf, falls Sorge wegen der Tierhaare besteht.

Da viele Mieter:innen weiter im Home-Office arbeiten, ist sind ein richtiger Arbeitsplatz sowie schnelles Internet meist ein wichtiges Kriterium. Eventuell können Sie in Ihrer Wohnung diesbezüglich noch etwas verbessern. Sagen Sie uns bei Änderungen einfach kurz Bescheid, wir nehmen die Info gerne in das Exposee mit auf.

Wir berichten!
Das Team von City-Wohnen



**Update 10. November 2020**


City-Wohnen im 2. Corona-Lockdown - wie ist die Lage?

Nun sind wir also mitten im 2. Lockdown dieses Jahres. Für viele kam es nicht mehr vollkommen überraschend, die eine oder andere Umstellung bedeutet dies für uns bei City-Wohnen natürlich trotzdem. Aber auch wir haben inzwischen dazugelernt und stellen uns immer besser auf neue Entwicklungen ein.


Was gibt’s Neues im Büro?

In unserem Büro in der Fischers Allee ist es wieder ruhiger geworden. Wer kann, hat sich schweren Herzens wieder ins Homeoffice begeben. Unser Büro bleibt aber weiterhin offen, mit Maske und Abstand dürfen uns also weiterhin Besuche abgestattet werden.


Was ist dieses Mal anders?

Aufgrund der aktuellen Situation sind die Anfragen von Wohnungssuchenden wieder leicht zurückgegangen, das Ausmaß ist aber geringer als am Anfang dieses Jahres. Trotz Lockdowns sind dieses Mal die Grenzen nicht geschlossen worden. Dies ist natürlich eine sehr viel bessere Ausgangssituation für internationale Wohnungssuchende. Bei Einreise nach Deutschland aus Risikogebieten gilt nun eine Test- oder Quarantänepflicht. So haben Mieter:innen & Vermieter:innen wieder mehr Sicherheit beim Abschluss eines Mietvertrages. Ein gutes Zeichen!


Welche Tipps können wir unseren Vermieter:innen geben?

Da es derzeit wieder wenige Suchende und somit mehr freie Wohnungen gibt, ist der Mietpreis ein wichtiger Faktor. Eine Mietpreissenkung kann hier also eventuell weiterhelfen. Da sich viele Suchende nicht für allzu lange Zeit vertraglich festlegen möchten, ist eine Mindestmietdauer von 3 Monaten besser als beispielsweise eine von 6 Monaten. Auch die Nachfrage an schnellen Internetverbindungen ist in Zeiten des Homeoffice gestiegen, eine Aufrüstung kann Ihr Wohnungsangebot also attraktiver machen.

Wir berichten!
Das Team von City-Wohnen



**Update 2. Juli 2020**

 

Es geht aufwärts beim Wohnen auf Zeit und bei City-Wohnen!

Wir freuen uns! Denn die Marktlage zum Wohnen auf Zeit in Hamburg scheint sich langsam zu stabilisieren. Hatte sich die Nachfrage nach möblierten Apartments auf Zeit auf dem deutschen Wohnungsmarkt in den letzten Monaten besser gehalten als befürchtet, steigt nun auch die Nachfrage der internationalen Wohnungssuchenden und Firmen wieder. Wir können also vorsichtig optimistisch sein!


Mietsenkungen um Leerstand zu vermeiden

Um Leerstand zu vermeiden, haben sich viele Vermieter:innen von möblierten Wohnungen in den letzten Monaten zu teilweise gravierende Mietsenkungen entschieden. Dies war sicherlich eine sinnvolle und begrüßungswerte Entscheidung, die dazu beigetragen hat, dass wir in vielen Fällen weiterhin Mieter:innen für diese Wohnungen finden konnten. An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an alle Vermietenden für die gute Kooperation in diesen Zeiten.


Das Team arbeitet wieder in Vollzeit!

Auch wenn ein Teil des City-Wohnen Teams weiterhin im Homeoffice arbeitet, sind wir seit dieser Woche wieder zu unseren normalen Arbeitszeiten zurückgekehrt, was die Arbeitskoordination doch sehr erleichtert. Auch unser Büro in der Fischers Allee füllt sich so langsam wieder mit Leben – wir durften sogar ein paar vierbeinige Büro-Neuzugänge begrüßen!


Mehrwertsteuersenkung ab 1. Juli bis 31. Dezember

Wir geben die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% komplett an unsere Kunden und Kundinnen weiter. Vermieter:innen, die ein Servicepaket mit Mietmanagement gewählt haben, profitieren schon während der laufenden Mietzeit davon.

Wir berichten!
Das Team von City-Wohnen



**Update 20. Mai 2020**

 

Social Distancing im City-Wohnen Büro

Mittlerweile arbeiten wieder 6-7 Leute direkt im Büro in der Fischers Allee. Wir üben uns in Social Distancing, was eigentlich ganz gut klappt, denn wir haben ja viel Platz. Aber wir vermissen den Rest des Teams, der im Homeoffice arbeitet. Wer weiß, wie lange das Ganze noch geht.


Wie hat sich die Marktlage zum Wohnen auf Zeit entwickelt?

Erstaunlicherweise hat sich die Auftragslage einigermaßen gehalten. Wir hatten viel Schlimmeres erwartet, als der große Lockdown kam und fast alle Grenzen geschlossen wurden. Erwartungsgemäß hat sich zwar die Zahl der internationalen Wohnungssuchenden drastisch reduziert, aber ansonsten konnten wir uns nicht beklagen über Anfragen von Menschen, die schon in Deutschland unterwegs sind und in Hamburg eine möblierte Wohnung zur Zwischenmiete brauchen.


Gab es rechtliche Probleme?

Auch dieses Thema ist glimpflich verlaufen. Am Anfang gab es natürlich Menschen, die ihre vorübergehende Bleibe in Hamburg nicht antreten konnten und Vermieterinnen oder Vermieter, die nicht verreisen konnten und die Wohnung selbst gebraucht haben. Aber es hat sich in Grenzen gehalten und fast alle Kunden waren einsichtig, kooperativ und kulant in der Rückabwicklung der Mietverträge. Dass unsere Vermittlungsgebühr dabei auf der Strecke bleibt, ist uns lieber, als dass unsere Kunden sich vor Gericht auseinandersetzen müssen.


Wie entwickelt sich die Lage?

Wir können keinen Kaffeesatz lesen, aber momentan gehen wir von einer langsamen Entspannung in unserem Marktsegment aus. Die Grenzen in Europa werden sich langsam wieder öffnen, die Wirtschaft wird wieder angekurbelt. Wie groß der Schaden durch die COVID-19-Pandemie sein wird, werden wir vermutlich erst viel später feststellen.

Wir berichten!
Das Team von City-Wohnen



**Update 2. April 2020**

 

City-Wohnen ist auch in der Corona-Pandemie für Sie da!

Die Corona-Pandemie hat weltweit enorme Auswirkungen und ist wie eine Tsunamiwelle über uns alle hereingebrochen. Auch bei City-Wohnen sind die Folgen spürbar. Aber wir machen das Beste daraus und sind zuversichtlich, dass die Gesellschaft danach ihre Wunden leckt, und dass die Menschen wieder mehr wertschätzen, was Zusammengehörigkeit, Nachhaltigkeit und Respekt bedeuten. Lernen wir daraus. Bis dahin gibt es eine riesige „Delle“, die wir zusammen überstehen müssen.

So gut wie das komplette Team arbeitet seit einigen Wochen im Home-Office. Es ist sehr einsam hier im Büro in der Fischers Allee geworden. Wir vermissen Anjas Roller vor der Tür, Wiebke, die jeden Morgen 15 Kilometer mit dem Rad zur Arbeit fährt, die Hunde und die Quirligkeit und Geselligkeit im Team! Seit dem 1. April arbeiten wir außerdem in Kurzarbeit und decken zusammen die normalen Öffnungszeiten zwischen 9:00 – 18:00 Uhr ab. Sie erreichen uns also weiterhin ganz normal telefonisch und per E-Mail.

Wir berichten!
Das Team von City-Wohnen

 
Drucken

Ein Formularausdruck über den Firefox-Browser ist leider nicht möglich.

Cookies

Unsere Webseite setzt Cookies für die statistische Auswertung von Webseitenbesuchen ein. Informationen über die eingesetzten Cookies und wie Sie diese unterbinden oder löschen können, finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.