Haustierfreundliche Wohnungen

Tierfreundliche Wohnung in Hamburg mieten - Wohnen mit Tieren - City-Wohnen

Wie finde ich eine möblierte Wohnung in Hamburg, wo ich mein Haustier mitbringen darf?

Die meisten Haustierbesitzer:innen kennen wohl das Gefühl: Man braucht eine neue Wohnung und befürchtet, dass der geliebte Hund oder die Katze die Suche erschweren werden. Und tatsächlich ist es auf dem Wohnungsmarkt – sei es für Leerwohnungen oder Wohnung auf Zeit – schwieriger, eine haustierfreundliche Wohnung zu finden. Viele Vermietende haben Angst, dass die Haustiere in der Wohnung auf Zeit Schäden anrichten, wie zum Beispiel zerkratzte Tapeten oder verdreckte Möbel. Aus dieser Angst heraus lehnen es daher viele Vermietende kategorisch ab, Haustiere in der Wohnung auf Zeit willkommen zu heißen.

Bei einigen Wohnungen ist eine Katze oder Hund erlaubt. Wir fragen auch gerne für Sie nach

Aber keine Sorge, wir haben einige haustierfreundliche Wohnungen auf Zeit in Hamburg, in denen Ihr vierbeiniger Freund und Sie mit offenen Armen empfangen werden. Ob Sie eine Katze oder einen Hund mitbringen dürfen, sehen Sie im Exposee der jeweiligen Wohnung. Sobald Sie eine passende haustierfreundliche Wohnung bei uns entdeckt haben, sagen Sie uns einfach Bescheid – wir kümmern uns um den Rest, damit Sie mit Ihrem Liebling zum gewünschten Zeitpunkt in Ihre haustierfreundliche Wohnung auf Zeit einziehen können.

Ist unter den haustierfreundlichen Wohnungen nichts Passendes für Sie dabei? In diesem Fall rufen Sie uns gerne einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, denn es gibt durchaus Vermietende, die sich von einem kleinen Hund oder einer älteren Katze überzeugen lassen.

Eine Tierhaftpflichtversicherung ist meistens erforderlich

Wichtig für Sie zu wissen: Sobald Sie in Hamburg gemeldet sind, müssen Sie auch Ihren Hund bei der Stadt anmelden. Dafür muss man eine Hundehaftpflichtversicherung vorweisen, für den Fall, dass Ihr Tier Schäden verursacht. Dies ist auch eine gute Absicherung, falls ihr Hund in der Wohnung auf Zeit beispielsweise Möbel beschädigt oder den Fußboden zerkratzt. Ihre Hundehaftpflichtversicherung übernimmt in der Regel diese Kosten. Haben Sie eine Katze? Dann übernimmt Ihre Privat-Haftpflichtversicherung die Kosten für eventuelle Schäden in der Wohnung. Viele Vermietende setzen allerdings voraus, dass eine extra Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen wurde.

Weitere Wohnungen, die passen könnten

Cookies und Datenschutz

Bitte wählen Sie zuzulassende Cookies aus:

Diese Cookies sind erforderlich für grundlegende Funktionen der Webseite.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Diese Cookies ermöglichen uns eine Analyse der Webseitennutzung.

Diese Cookies ermöglichen zum Beispiel die Einbindung von Google Maps und Bewertungsportal.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.