eine Wohnung in Berlin möbliert vermieten

Eine Wohnung möbliert vermieten zum Zeitwohnen in Berlin

Sie möchten Ihre Wohnung in Berlin zum Zeitwohnen vermieten? Hier finden Sie einige Hinweise, was Sie bei der Ausstattung und der Auswahl der Möblierung bedenken sollten.

 

Die Wohnung – renoviert und sauber

Insgesamt sollte die Wohnung ordentlich renoviert sein. So rufen z.B. helle, saubere Wände einen ersten positiven Eindruck bei der Besichtigung hervor. Insbesondere auf das Badezimmer richten viele Interessenten ihr Augenmerk. Die sanitären Anlagen sollten in einem gutem Zustand sein. Ablagerungen und starke Kratzspuren wirken ebenso abschreckend, wie ein lädierter Fliesenspiegel. Das gleiche gilt für die Küche. Sieht der Interessent eine helle, freundliche und modern ausgestattete Küche, freut er sich vielleicht schon auf seinen Morgenkaffee. Findet der potentielle Mieter bei seiner weiteren Besichtigung eine insgesamt renovierte und saubere Wohnung vor, fällt ihm die Vorstellung, hier eine für eine Zeit zu wohnen, leicht.

Wenn für den Fußboden als Belag ein Teppich gewählt wird, dann achten Sie auf eine freundliche Farbgebung und eine ordentliche Verlegung. Parkettboden, abgeschliffene Dielen, Laminatboden..., viele Wohnungssuchende (nicht nur Allergiker) lieben es aber, wenn die Wohnung mit einem Holzboden ausgestattet ist. Und für die Vermieter ist es einfach, an dieser Stelle mit Sauberkeit zu glänzen.


Die Möblierung der Wohnung - angemessen

Bevor Sie sich um die Möblierung Ihrer Wohnung in Berlin kümmern, schauen Sie sich den vorhandenen Standard an. Wo befindet sich Ihre Wohnung: in Neukölln oder in Berlin-Mitte? Wie ist das Haus beschaffen: Handelt es sich um einen einfachen 70er-Jahre-Bau oder um ein Luxus-Objekt mit Doorman? Wie sieht es grundsätzlich in der Wohnung aus: einfach und solide oder mit den berühmten goldenen Wasserhähnen ausgestattet? Dementsprechend sollte die Möblierung der Wohnung ausfallen.


Eine zeitgemäß möblierte Wohnung

Wollen Sie eine Wohnung zum Zeitwohnen vermieten ist allgemein eine moderne, zeitgemäße Möblierung gefragt. Alte, ausgemusterte Wohnzimmer-Möbel können vielleicht, geschickt zusammengestellt, einem Retro-Stil entsprechen, die meisten Interessenten wünschen sich jedoch einen moderat-modernen Stil, in dem sie sich ohne Ecken und Kanten wohlfühlen können.

Eine Ausstattung mit (besseren) Ikea-Möbeln ist für einfache Wohnungen angemessen. Wollen Sie den Konkurrenz-Wohnungen ein Schnippchen schlagen, dann mixen Sie die Ausstattung: Möbelstücke und - kombinationen, die der Interessent bei jeder Besichtigung sieht, hebt Ihre Wohnung nicht von der Masse ab. Ein individueller Stil dagegen wird von Interessenten durchaus honoriert. Das muss nicht teuer sein, auch andere Einrichtungshäuser haben mittlerweile ein gutes und modernes Angebot. Achten Sie dabei auf ein harmonisches Gesamtbild.


Eine extravagant möblierte Wohnung?

Eine eher schlichte Grundausstattung, die mit individuellen Möbelstücken verschönert wird, lässt sich immer gut zum Zeitwohnen vermieten. Eine ausgefallene Möblierung kann faszinierend sein, aber wohnen möchte ein Interessent nur dann darin, wenn er sich dort auch wohl fühlen kann. Da Geschmäcker verschieden sind, grenzt eine extravagante Möblierung die Schar der potentiellen Mieter, die an Ihrer Wohnung in Berlin interessiert sind, ein. Ein sehr spezieller – und zeitgemäßer - Einrichtungsstil hat aber durchaus gute Vermietungschancen, sofern bei der Ausstattung das harmonische Gesamtbild im Auge behalten wird.


Wohnen und Schlafen – mit Qualität

Ihr Mieter möchte sich in Ihrer Wohnung zum einen wohl fühlen und zum anderen gut schlafen können. Achten Sie also darauf, egal ob es sich um ein Bett oder ein Schlafsofa handelt, dass die Qualität der Matratze ausgezeichnet ist. Nur wenn der Mieter gut schläft, wird er bei Bedarf den Mietvertrag verlängern wollen, anstatt sich eine neue möblierte Wohnung auf Zeit zu suchen.


Die Ausstattung - vollständig

Ihr Mieter kommt in der Regel von weit her, hat also nicht die Möglichkeit, viele Dinge nach Berlin mitzubringen. Die Zahnbürste, ein-zwei Bücher und das Laptop, der Anzug oder das Kostüm fürs Büro, die Freizeitkleidung... Alles übrige wünscht Ihr Mieter in einer möblierten Wohnung vorzufinden, angefangen von Geschirr und Korkenzieher in der Küche bis hin zu Bettzeug und Bettwäsche. In Bezug auf technische Geräte gehört heutzutage ein Fernseher als Minimum zum Standard. Waschmaschine, Spülmaschine (sofern der Platz vorhanden ist), Küchengeräte wie eine Mikrowelle, Toaster, werden ebenfalls erwartet.


Zum Zeitwohnen in Berlin vermieten: wohnlich und gemütlich

Warum geht ihr Mieter in Berlin zum Zeitwohnen nicht einfach ins Hotel? Leichtes ein- und auschecken, ohne eine Kaution zu hinterlegen, ohne einen Mietvertrag durchzulesen und zu unterschreiben ...

Befindet sich der Interessent nicht nur für ein paar Tage in Berlin, sondern für  Wochen und Monate, kommt es ihn zum einen günstiger. Aber vor allem lockt den Interessenten die Vorstellung, dass er die nächsten Monate anonyme, sterile Hotelzimmer meiden und eine schön möblierte Wohnung in Berlin mieten kann.

Dekorative Elemente wie eine hübsche Vase, Lampen, die funktional und zudem auch schön anzuschauen sind, Bilder an der Wand, ein Kerzenständer, gerade diese – erschwinglichen - Kleinigkeiten, „möbeln“ Ihre Wohnung auf und geben Ihrem zukünftigem Mieter das Gefühl nach Hause zu kommen.
  

 
Drucken

Ein Formularausdruck über den Firefox-Browser ist leider nicht möglich.