Horn

Ein Zuhause auf Zeit in...

Hamburg Horn

Viele Grünflächen, alte Backsteinhäuser, ein Mix aus Jung und Alt sowie die verschiedenen Nationen machen das Leben in Horn aus.

Wohnen im Grünen

Das Straßenbild in Horn wird geprägt durch Zeilenbauten der 1920er und Rotklinkerbauten mit grünen Innenhöfen. Im Wohngebiet rund um die St. Olaf Kirche im Osten Horns findet man Einzelhäuser, im nördlichen Teil des Viertels steht im Kontrast dazu die Hochhaussiedlung Horner Geest. Auch neue Wohnquartiere mit Etagen- und Reihenhäuser mit großzügigen Grünflächen machen das Wohnen besonders für Familien attraktiv.

Einige wenige Horner haben ihren Hauptwohnsitz noch in einer der vielen Parzellen der größten Kleingartenanlage Deutschlands. Neuen Pächtern ist dies aber nicht mehr erlaubt.

Wer hat den schönsten Hut

In den zwei Einkaufszentren Horner Rennbahn und Manshardtstraße befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Ein richtiges Zentrum hat der Stadtteil zum Bedauern vieler Bewohner leider noch nicht. Dies soll sich aber im Rahmen eines Entwicklungsprojekts ändern: Unter anderem soll ein Stadtteilhaus entstehen und außerdem werden die Horner Rennbahn und das EKZ Horner Rennbahn umgestaltet.

Auffällig ist die große Anzahl von Parkanlagen und Kleingärten in Horn und Umgebung. Zum Hunde auslassen und Spazierengehen laden zum Beispiel der Horner Park oder der Blohms ein.

Einmal jährlich findet in Horn der Deutsche Derby auf der Horner Rennbahn statt und ist nicht nur eine große Attraktion für Hamburger, sondern zieht Pferde-Fans aus der ganzen Welt an. Unter dem Motto "Sehen und gesehen werden" findet gleichzeitig auch ein Wettbewerb um den schönsten Hut statt, was sich auch Prominente nicht entgehen lassen wollen. Wenn auf der Rennbahn aber gerade keine Pferde galoppieren, wird das Gelände als öffentlicher Park genutzt.

Engagiert

Das kulturelle Angebot hat Horn vor allem seinen eigenen Bewohnern zu verdanken, die zum Beispiel in der Geschichtswerkstatt oder im Stadtteilverein mitarbeiten. Hier werden Musik- und Kulturprojekte wie „Kultur im Salon“, das Horner Nachtcafé oder Stadtteilfeste auf die Beine gestellt. Einen Besuch sollte man auch dem Kleinen Hoftheater und dem Theater in der Washingtonallee (dem kleinsten Theater Hamburgs) abstatten.

Volle Fahrt voraus

Bekannt ist Horn auch für den Horner Kreisel mit seiner Auffahrt für die A24 nach Berlin. Eine der Hauptverkehrsachsen Hamburgs, der Ring 2 führt quer durch den Stadtteil und gleich drei Straßen führen direkt in die Innenstadt.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man in ca. zehn Minuten die Innenstadt.

 

Steckbrief Horn

  • Schöne Rotklinkerbauten prägen das Stadtbild
  • Horner Galopprennbahn, Austragungsort des Norddeutschen Derbys
  • Diverse Flohmärkte auf der Galopprennbahn
 
Drucken

Ein Formularausdruck über den Firefox-Browser ist leider nicht möglich.